BEHANDLUNGSSPEKTRUM

In unserer ambulanten dermatologischen Sprechstunde behandeln wir die klassischen Erkrankungen der Haut, der Haare und der Nägel (Dermatologie) sowie die klassischen Geschlechtskrankheiten (Venerologie). Hierbei kommen sowohl konservative als auch ambulante operative Maßnahmen zum Einsatz.
Beachten Sie bitte, dass bei einzelnen Hauterkrankungen Diagnostik- und Therapieoptionen zur Verfügung stehen können, die nicht von Ihrer Krankenkasse übernommen werden. Entsprechende Angebote können Sie unter Wunschleistungen finden. Gerne beraten wir sie hierzu auch in unserer Sprechstunde.

Infektionen der Haut, z. B.

  • Nagelpilz
  • Fußpilz
  • Gürtelrose
  • Wundrose
  • Borreliose
  • Warzen der Haut

Sexuell übertragbare Haut- und Geschlechtskrankheiten, z. B.

  • Lues (Syphilis)
  • Tripper (Gonorrhoe)
  • Feigwarzen (Condylomata acuminata)

Anmerkung: Für die optimale Behandlung einer HIV-Infektion bitten wir Sie, sich in einer entsprechenden HIV-Schwerpunktpraxis vorzustellen. Gerne helfen wir Ihnen dabei.

Entzündliche Hauterkrankungen, z. B.

  • Ekzeme
  • Akne
  • Rosazea
  • Periorale Dermatitis
  • Schuppenflechte (Psoriasis)
  • Röschenflechte
  • Lichen ruber

Bösartige Hautveränderungen und ihre Vorstufen, z. B

  • Schwarzer Hautkrebs (malignes Melanom) inkl. Nachsorge
  • Weißer Hautkrebs (Basaliom, Spinaliom) inkl. Nachsorge
  • Aktinische Keratosen

Hautkrebsvorsorge

Wir bieten die Hautkrebsvorsorge für gesetzlich Versicherte (Nähere Informationen erhalten Sie
auf der Website der kassenärztlichen Vereinigung Berlin), privat Versicherte und Selbstzahler an, wahlweise mit Wunschleistungen, siehe Hautkrebsvorsorge.

Bitte beachten Sie, dass eine Terminvereinbarung zur Hautkrebsvorsorge nur telefonisch (Tel.: 030 – 443 512 32) möglich ist!

Autoimmunerkrankungen der Haut, z. B.

  • Lupus erythematodes
  • Zirkumskripte Sklerodermie (Morphea)
  • Bullöses Pemphigoid
  • Pemphigus vulgaris

Allergien, z. B.

  • Heuschnupfen
  • Neurodermitis
  • Nesselsucht (Urtikaria)
  • Kontaktallergie

Weitere Hauterkrankungen, z. B.

  • Übermäßiges Schwitzen
  • Lichtreaktionen der Haut („Sonnenlichtallergie“)
  • Hautveränderungen in der Schwangerschaft
  • Nagelveränderungen

Beruflich bedingte Hauterkrankungen

  • Ekzeme
  • Kontaktallergien
  • Beruflich bedingter Hautkrebs

Bewertung wird geladen…

Sie haben sich im Behandlungsspektrum nicht wiedergefunden oder sind sich nicht sicher?
Vereinbaren Sie einfach einen Termin bei uns, wir klären Ihre Fragen dann gemeinsam.